Firma Mustermann
Platz für Ihren Slogan

Ausstellungen und Veranstaltungen

Das Kunsthaus "Poetenstube" können Liebhaber von Literatur und Kunst ab April 2019 zum Aufenthalt als Ferienhaus für mehrere Tage zum Preis von 25.- € + Kurtaxe/Tag nutzen. Im Winterhalbjahr ab Oktober 2018 bis März 2019 bleibt des Haus geschlossen. Die Teil­nahme am 2. und 3. November 2018 an den Erfurter Buchtagen war für uns relativ erfolgreich. Es wurden 22 Bücher verkauft. Mehrere Besucher brachten zum Ausdruck, daß sie extra zur Buchmesse kommen, weil sie die interessanten Bücher von uns weder in den Buchhandlungen noch in Bibliotheken finden, die dort nicht eingestellt werden, weil die "Kauf­erwartung" angeblich zu gering sei. Wir schreiben eben für anspruchsvolle Leser und von denen gibt es anscheinend nicht viele. Davon kann die Branche nicht leben.


Als heiteren Jahresausklang boten wir zu Silvester am 31. 12. 2018 um 18.00 Uhr im Hotel "Thüringer Hof" einen "Wilhelm-Busch-Abend" mit einem Querschnitt aus seinen Werken, der gut besucht wurde. Danach versammelte Claus Irmscher Gäste in einer Runde und unterhielt sie geistreich mit Limericks aus seinem "Panoptikum der Worte" wie:

Politiker, die nicht mehr viel taugen,

lässt am Euter der Wirtschaft man saugen.

Ob geschrödert oder altgehaust,

gemappust oder sonst gelaust,

Fett schwimmt auf der Brühe in Augen.

Bitte beachten:

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem AFPössneck, Herrn Gliesing, im Winter im Kunst & Literaturhaus - K&L, Straße der Einheit 20, statt, im Sommer in der "Poetenstube", in Ziegenrück, Kirchstr. 1, nur 30 m entfernt. Teilnahmeanmeldung bitte unter "Kontakt" melden oder: Tel.: 036483 20340 oder unter E-mail: verlag.espero@t-online.de. Voranmeldung erforderlich bis 12.00 Uhr am Veranstaltungstag.

Wir servieren Tee mit Gebäck zum Text. Unkostenbeitrag à 5,- €.


Programm 2020:

(Die Programme sind zum Teil vorläufig. Änderungen sind möglich. Bitte aktuell unter "Home" informieren und Tagespresse beachten.  Alle Veranstaltungen finden in unseren Räumen, wenn nicht anders angegeben).

9. Januar17 Uhr: "Goethe oder Schiller - das ist die Frage", ein unterhaltsames Programm über unsere Klassiker.

16. Januar:   17 Uhr, "Hinterm Horizont gehts weiter" -   Erzählung von Gisela Rein, anlässlich ihres 82. Geburtstags am 19. 1. 2020.

30. Januar, 17 Uhr, "Ephraim Kishons beste Reisegeschichten", anlässlich seines Todestags am 29. 1. 2005,     dazu: "Gespräch mit Ephraim", Satire von C. Irmscher.

13. Februar, 17 Uhr "Der Gänsemord von Tütz" u. a. Geschichten von Hans Fallada, zu seinem Todestag am       5. 2. 1947.

20. Februar, 11.15 Uhr, Regelschule Neustadt/O. für 10. Klasse "Falkenflug-eine verlorene Jugend in der DDR" v. G. Rein & C. Irmscher.

1. März: "Vom Regen in die Traufe - wie Schraps in die Marktwirtschaft stolpert", Lesekabarett, 16.00 Uhr, in der "Villa Novalis" in Hirschberg/Thür.

12. März, 17 Uhr, "Rosa Luxemburg: Briefe aus dem Gefängnis", zum Geburtstag am 5. 3. 1874.

23. März, 14.00 Uhr, "Falkenflug..." in der Bibliothek Leipzig-Plagwitz Fr. Andruschow mit 10. Klassen des Kepler-Gymnasiums Herrn Illmer. Wird wegen Corona-Krise verschoben.

28. März, 17.00 Uhr, Lesung aus "Moselfahrt als DDR-Zeitzeugen" und "Eine Reise durch Burgund" in der Saalegalerie Saalfeld bei Frau Kroneck-Kratschmer mit Gemälden von Sylvain Lanci und Claus Irmscher. Wird wegen Corona-Krise verschoben.

9. April, 17 Uhr, "Hans-Christian Andersen: Das Märchen seines Lebens", zum Geb. tag am 2. 4. 1805, mit Besuch in Odense aus "Durch die dänische Südsee" von C. Irmscher. Wird verschoben.

16. April, 17 Uhr, "Spitzels Tochter", ein erschütterndes Zeitdokument von Gisela Rein mit Besichtigung der Dauerausstellung  mit Fotos von Peter M. in der Poetenstube. Wird verschoben.

20. April, Gymnasium Bad Lobenstein, DDR-Zeitzeugen-Lesung aus "Falkenflug" für 10. Klassen mit Herrn Geschichtslehrer Müller. Wird verschoben.

23. April, "William Shakespeare - eine Huldigung für ein Genie der Menschheit", mit Gedichten und Auszügen aus berühmten Dramen, zum Todestag am 23. 4. 1564. Wird verschoben.

30. April, 10.00 Uhr, Lesung aus "Falkenflug" für 10. Klasse in der Bibliothek Hof/Bayern mit Herrn Herold.
Wird verschoben.

7. Mai, 17 Uhr, PREMIERE in Poetenstube: "Jugendjahre eines Sturkopfs", Roman von Claus Irmscher, zum Geb.tag am 9. 5. 1939. Wird verschoben.

14. Mai, 17 Uhr, Reiner Kunze - Gedichte und Prosa aus: "Die wunderbaren Jahre", "Zimmerlautstärke", "Deckname 'Lyrik'", "eines jeden einziges Leben". Wird verschoben.

21. Mai, 17 Uhr, Arthur C. Doyle zum Geb.tag am 22.5.1859: "Das Notizbuch von Sherlock Holmes" u. a. Detektivgeschichten. Wird verschoben.

4. Juni, 17 Uhr, Hanns Cibulka, zum Todestag am 20. 6. 2004 mit Auszügen aus "Seedorn", "Swantow", "Wegscheide" und Thüringer Tagebücher.  Wird verschoben.

11. Juni, 17 Uhr, Wiederholung von "Falkenflug - eine verlorene Jugend in der DDR" von Gisela Rein.

15. Juni - 3. Juli:  LESEREISE: "Falkenflug" im Max-Planck-Gymnasium Trier, Rheinland- Pfalz, mit Gesch.lehrer Herrn Jens Kornmüller. Wird verschoben.

LESEREISE: "Falkenflug" im Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal, Rheinl. Pfalz, mit Herrn Gesch.lehrer  Kai Küchler. Wird verschoben.

IN DER CORONA-KRISE:

3. Juli, 17,00 Uhr in der Poetenstube, Kirchstr. 1, Ziegenrück:

Vernissage "Der Leidensweg der Donauschwaben" mit 25 von insgesamt 56 Gemälden des Malers und Autors Claus Irmscher mit Buchlesung aus der Reportage: "Streifzüge durch Süd-Ungarn". Laudatio: Gisela Rein nach dem Rezensenten Dr. Detlef Gojowy. Eintritt: 8,00 € inklusive dem Kapitalband. Anmeldung bis 26. Juli 2020.

17. Juli, 17.00 Uhr, Premierenlesung für den Saale-Orla-Kreis des Romans : "Jugendjahre eines Sturkopfs", des Schriftstellers Claus Irmscher in der Poetenstube. Eintritt 5,00 €. Es erfolgen Einladungen.,

31. Juli, 17.00 Uhr, Premierenlesung der Erzählung "Letzte Briefe der Soldatenfrau" über die Kindheit der Autorin Gisela Rein in der Poetenstube. Eintritt 5,00 €.

Vorläufige Planung August - Dezember 2020:

28. August 2020 17.00 Uhr, "Requiem für eine Sozialistin". Eine Gewerkschafterin gab es, die sich in der DDR an
die Artikel der Verfassung gehalten hat. Keiner von den LINKEN in Eisenach und von der Rosalux will heute an sie erinnert werden.

25. September, 17.00 Uhr, Ziegenrück Poetenstube, Gisela Rein liest aus "Letzte Briefe der Soldatenfrau" und Claus Irmscher spricht über Dr. Jörg Bilke und seine Zuchthausjahre in Bautzen.

(29. September, 19.00 Uhr, Premierenlesung im Eichsfeld des Romans "Jugendjahre eines Sturkopfs" von Claus Irmscher in der Stadtbibliothek Heilbad Heiligenstadt, wurde wegen Corona abgesagt. )

5. Oktober, vormittags, Lesung und Gespräch aus "Falkenflug - eine verlorene Jugend in der DDR" in der Hauptschule/10. Klasse A, Lörrach in Baden-Württemberg.

6. Oktober, vormittags, Lesung und Gespräch aus "Falkenflug - eine verlorene Jugend in der DDR" in der Hauptschule/10. Klasse B, Lörrach in Baden - Würtemberg.

7. Oktober, 18.00 Uhr im Museum Dreiländereck in Lörrach ( bei Basel), Claus Irmscher liest aus seinem Roman "Jugendjahre eines Sturkopfs" im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Meerane in Sachsen.

14.  -18. Oktober, Teilnahme an der Buchmesse in Frankfurt/M. mit Präsentation des Romans "Jugendjahre eines Sturkopfs" vom Autor Claus Irmscher.

30. Oktober, 18.00 Uhr Jena, Gaststätte Zur Noll, Claus Irmscher liest aus seinem Roman "Jugendjahre eines Sturkopfs"

27. November, Poetenstube, "Wilhelm Busch für Erwachsene". ("Max & Moritz" wird vorausgesetzt.)

11. - 12. Dezember, ganztägige Teilnahme an den Thür. Buchtagen in Erfurt Steigerwaldstadion mit Ausstellung aller Bücher und zwei Lesungen.

18. Dezember, Poetenstube, Claus Irmscher liest aus seinem Roman "Jugendjahre eines Sturkopfs".

Lesung im Kunstverein Bonn. Thema und Termin werden noch vereinbart.